Details zu 10.14361/9783839454084-008

Matthias Bickenbach
Die Form des Buches
Oder warum das absolute Buch bei Novalis Seiten hat
DOI: 10.14361/9783839454084-008
 
Matthias Bickenbach nimmt die Form des Buches, nicht zuletzt angesichts digitaler Texte, als bislang zu wenig reflektierte Zwei-Seiten-Form in den Blick. Der Ansatz ermöglicht auch eine Beobachtung von Leseszenen in der Literatur wie anhand von Novalis »Heinrich von Ofterdingen« mit Blick auf die Idee des absoluten Buches in der Frühromantik ausgeführt wird.
 
Leseprobe