Details zu 10.14361/9783839454329-026

Christine Hentschel
Im Raum des Virus
Affekt und Widerständigkeit in der Pandemie
DOI: 10.14361/9783839454329-026
 
Wie erfindet sich politische Öffentlichkeit neu in einem Regime, das uns einander vom Leib halten will? Christine Hentschel reflektiert in ihrem Beitrag die Proteste gegen die Pandemiemaßnahmen als Akte des physischen und affektiven Präsentwerdens im öffentlichen Raum, in einer Zeit, in der uns die »Körperwelt« da draußen suspekt geworden ist. Über ethnografische Beobachtungen der Demonstrationen in Hamburg erstaunt sie, wie vehement die Kategorien »links« und »rechts« von den Demonstrierenden als bedeutungslos abgelehnt und stattdessen moralische Bekenntnisse über »Liebe« »Freiheit«, »Wahrheit« und »Widerstand« abgegeben werden. Es sind gerade die losen Enden, die anscheinend nicht zu einander passenden Behauptungen, die dramatischen Übertreibungen und das schamlose Stehlen von Slogans aus anderen politischen Kämpfen, die sie an diesen Protesten interessieren.
 
Leseprobe