Details zu 10.14361/9783839454329-034

Jürgen Manemann
Gleichheit vor dem Virus!
Verwundbarkeiten und das Tragische in der Corona-Krise
DOI: 10.14361/9783839454329-034
 
Jürgen Manemann versteht die Rede von der Gleichheit vor dem Virus nicht als Tatsache, sondern als eine Forderung. Mit ihr geht der Aufruf einher, die unterschiedlichen Verwundbarkeiten als politisch inszenierte Gefährdungen wahrzunehmen und sich für deren Abschaffung einzusetzen. An der Zeit ist eine Politik im Zeichen spezifischer Vulnerabilitäten. Sie sensibilisiert auch für das Tragische und verhindert dadurch neue Verwundungen.
 
Leseprobe