Details zu 10.14361/9783839455173-013

Vera King
Ewiger Aufbruch oder Einbruch einer Illusion
Muster der Verarbeitung von Vergänglichkeit vor und in der Folge von ›Corona‹
DOI: 10.14361/9783839455173-013
 
In Vera Kings Beitrag geht es aus einer soziologisch-sozialpsychologischen Sicht um Auswirkungen der Pandemie, insbesondere um kulturelle Muster der Verarbeitung von Vergänglichkeit. Vergänglichkeitserleben wird nicht allein bedrängender, weil Krankheit und Tod ins Zentrum rücken. Sondern auch, so die These, weil durch die Folgeerscheinungen von Corona bisherige kulturelle Muster der Verarbeitung oder Abwehr von Vergänglichkeit nicht mehr funktionieren – Muster, die man als "ewigen Aufbruch" bezeichnen kann: Ewiger Aufbruch bezeichnet zugleich eine Form der Abwehr von Begrenztheit und der Generationenspannung. Der Beitrag diskutiert – vor dem Hintergrund der ökologischen Krisen – sozialpsychologische und kulturelle Folgen der Corona-Pandemie auch mit Blick auf generationale Verantwortung für die Zukunft der Nachkommen.
 
Leseprobe