Details zu 10.14361/9783839455630-015

Marten Weise
»Dialog mit den Toten«
Heiner Müllers Philoktet
DOI: 10.14361/9783839455630-015
 
Marten Weise diskutiert in diesem Beitrag Heiner Müllers Philoktet im Zusammenhang seiner Formulierungen zum Dialog mit den Toten. Wie er dabei herausarbeitet, ist bei Müller der Dialog die Kontaktaufnahme mit einem Sprechen von einem anderen Ort, einem anderen Sprechen und einem Anders-als-Sprechen. »Hör wie das Schweigen deine Rede bricht.«, wirft der verwundete und schreiende Philoktet seinem Kontrahenten Odysseus entgegen und verweist damit auf eine der Sprache eigene Sprachabseitigkeit, die im beredten Schweigen und im bedeutungslosen Laut zum Ausdruck kommt. Sprache, die im Stück als die des Mythos und der Gemeinschaft reflektiert wird, steht für Müller in einem Verhältnis mit dem, was sie nicht ist, so der im Beitrag an der Beschreibung einer »negativen Dialogik« orientierte Vorschlag.
 
Volltext