Details zu 10.14361/9783839455654-011

Bonny Brandenburger, Maximilian Voigt
FabLab
DOI: 10.14361/9783839455654-011
 
Maximilian Voigt und Bonny Brandenburger widmen sich in diesem Beitrag der Frage, wie Offene Werkstätten als performative, technologie-nahe Bildungsorte verstanden werden können, in denen Partizipation innerhalb und außerhalb der Hochschulgrenzen prozessual gelebt wird. Offene Werkstätten bieten einen möglichen Ansatz für ein selbstbestimmtes und transdisziplinäres Lernen unter Berücksichtigung gesellschaftsrelevanter Fragestellungen im Hochschulkontext. Dieser Beitrag ordnet das noch junge Phänomen konzeptionell und lerntheoretisch in den aktuellen Diskurs um neuartige Bildungsformate ein.
 
Volltext