Details zu 10.14361/9783839458075-011

Danuta Rytel-Schwarz
Gender(un)gerechtigkeit
Drei Sprachen, drei Perspektiven (Deutsch, Tschechisch, Polnisch)
DOI: 10.14361/9783839458075-011
 
Danuta Rytel-Schwarz geht der Frage nach, ob Gendergerechtigkeit in ›natürlichen‹ Sprachen mit ihren geschichtlichen und kulturellen Verflechtungen überhaupt möglich ist. Der Artikel soll einen Überblick geben, inwieweit die Sprachsysteme Deutsch, Tschechisch und Polnisch es erlauben, Texte so zu formulieren, dass sich möglichst viele Zielpersonen gleichermaßen angesprochen fühlen. Die kontrastive Beschreibung zeigt die Unterschiedlichkeit von Erwartungen an Gendergerechtigkeit in Bezug auf Nutzer:innen der jeweiligen Sprache, aber auch im Rahmen einer Sprachgemeinschaft. Die unterschiedliche Sichtbarkeit beider, bzw. auch diverser Geschlechter wird in der sozialen Praxis besonders deutlich. Die deutsche Sprache ist jedenfalls eine Art Vorreiterin in der ernsthaften Auseinandersetzung mit dem Problem.
 
Volltext