Details zu 10.14361/9783839452967-017

Christoph Reinprecht
Post-soziale Urbanität in glokalen Kontexten
DOI: 10.14361/9783839452967-017
 
Der Beitrag diskutiert im Spiegel aktueller Prozesse der Urbanisierung (Metropolitanisierung, glokale Stadt) Transformationen des Sozialen im Städtischen. Bezugnehmend auf Konzepte der »guten« und der »umkämpften« Stadt werden Prozesse und Konstellationen post-sozialer Urbanität herausgearbeitet. Post-soziale Urbanität artikuliert sich (unter anderem) in Praktiken der (Un-)Sichtbarmachung, der Residualisierung des Sozialen, der ökonomischen Landnahme des öffentlichen Raums, des sicherheitsbesessenen Urbanismus, der Durchsetzung von Programmierungsdispositiven in Stadtplanung und städtischer Governance. Der Beitrag identifiziert zudem Potenziale eines neuen Sozialen als wesentliche Quelle für die Etablierung kosmopolitischer Formen des Zusammenlebens und der Kooperation, die den Bedingungen post-sozialer Unwirtlichkeit trotzen.
 
Leseprobe