Details zu 10.14361/9783839454534-002

Harald Rohracher, Fredrik Envall
Zur Wissenspolitik von Smart-Grid-Experimenten
DOI: 10.14361/9783839454534-002
 
Harald Rohracher und Fredrik Envall widmen sich in diesem Beitrag der Frage, auf welche Weise unterschiedlichen Konstellationen von Smart City Experimenten auch für unterschiedliche Wissenspolitiken stehen, d.h. für unterschiedlichen Formen von Wissen, die produziert werden, für unterschiedliche Wissenszirkulation im Gefolge der Pilotprojekte und schließlich für unterschiedliche Akteure, die sich dieses Wissen in öffentlich geförderten Experimenten anzueignen vermögen. Dies ist nicht zuletzt deshalb von Bedeutung, weil Experimente, Pilot- oder Demonstrationsprojekte in den letzten Jahren zunehmend zu einem zentralen Instrument der Innovationspolitik geworden sind, vor allem auch hinsichtlich umweltpolitischer Zielsetzungen einer Transformation und Dekarbonisieriung von Infrastruktursystemen wie dem Energiesystem.
 
Volltext