Soziale Beschleunigung in nicht-westlichen Gesellschaften

Eine Fallstudie zum Iran

Hartmut Rosa nimmt mit seiner Theorie von Beschleunigung und Entfremdung vor allem hoch entwickelte westliche Gesellschaften in den Blick. Doch inwiefern lassen sich seine Überlegungen auch auf andere Gesellschaften übertragen? Welche beschleunigenden und entschleunigenden Kräfte kann es hier geben, was sind ihre Funktionen und was ihre Konsequenzen? Hassan Poorsafir stellt diese Fragen am Beispiel des Iran. Ausgehend von einer sozialhistorischen Analyse der iranischen Gesellschaft ab dem 19. Jahrhundert untersucht er die sozialen, wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse des Landes im dynamischen Wechselspiel von Be- und Entschleunigung – und liefert damit eine spannende Erweiterung der Rosa'schen Theorie.

49,99 € *

2019-06-27, ca. 398 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4791-4

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juni 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Hassan Poorsafir

Hassan Poorsafir (H.P. Safir), Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland

Autor_in(nen)
Hassan Poorsafir
Buchtitel
Soziale Beschleunigung in nicht-westlichen Gesellschaften Eine Fallstudie zum Iran
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 398
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 11 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4791-4
Warengruppe
1728
BIC-Code
JHB JHBA JFFS
BISAC-Code
POL010000 SOC026000 POL033000
THEMA-Code
JHB JHBA GTQ
Erscheinungsdatum
2019-06-27
Auflage
1
Themen
Islam, Gesellschaft
Adressaten
Soziologie, Politikwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Religionswissenschaft, Islamwissenschaft
Schlagworte
Soziale Beschleunigung, Soziale Entschleunigung, Iran, Modernisierung, Gesellschaftswandel, Schiitentum, Hartmut Rosa, Gesellschaft, Islam, Politische Soziologie, Soziologische Theorie, Globalisierung, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung