Literatur vermitteln?

Prozesse literarischer Rezeption zwischen Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik

Prozesse literarischer Vermittlung spielen sowohl in den Literaturwissenschaften als auch in den Sprachdidaktiken eine zentrale Rolle – aber nur selten treten die beiden Disziplinen in einen Dialog über literarische Vermittlungsprozesse und -phänomene. Die Beiträger*innen des Bandes widmen sich diesem Desiderat, indem sie nicht nur spannende Einblicke in aktuelle Praxis- und Forschungskontexte bieten, sondern erstmals auch in einen philologieübergreifenden Dialog zu Theorie, Methodik und Anwendung von Literaturvermittlung treten. Dabei diskutieren sie die Praxisrelevanz von Literatur in Wissenschaft und Feuilleton, die digitalen Wege der Literaturvermittlung, Anwendungsbeispiele aus dem Schulunterricht und auch Fragen zu fachlicher und kooperativer Übersetzungsleistung.

35,00 € *

2020-10-27, ca. 240 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4926-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Oktober 2020

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer und gebunden in Deutschland. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Meike Hethey

Meike Hethey, Universität Bremen, Deutschland
{0000004314}Karen Struve, Christian-Albrecht Universität zu Kiel, Deutschland

Karen Struve

Karen Struve, Universität Bremen, Deutschland

Autor_in(nen)
Meike Hethey / Karen Struve (Hg.)
Buchtitel
Literatur vermitteln? Prozesse literarischer Rezeption zwischen Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 240
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-4926-0
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB
BISAC-Code
LIT000000 LIT004170 LIT004120
THEMA-Code
DSB
Erscheinungsdatum
2020-10-27
Auflage
1
Themen
Bildung, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Literaturdidaktik sowie Literaturvermittler*innen im literarischen Feld und Fremdsprachenlehrer*innen
Schlagworte
Literaturvermittlung, Literaturdidaktik, Schule, Unterricht, Digitalisierung, Mediendidaktik, Fremdsprachenunterricht, Intertextualität, Rezeptionstheorie, Rezeptionsästhetik, Kinderlyrik, Friedrich Schiller, Literatur, Bildung, Allgemeine Literaturwissenschaft, Germanistik, Anglistik, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung