Widerstand als Selbstbehauptung

»Gefährdete« Jugendliche im Übergangs- und Berufsbildungssystem

In der Glorifizierung des Berufsbildungssystems der Schweiz bleibt oftmals ungenannt, wie viel Mühe einzelne Jugendliche zu bewältigen haben, bis sie einen Ausbildungsplatz erhalten. Von der Bildungspolitik als »gefährdet« eingestuft, verfügen sie nicht nur über geringere Ausbildungschancen, auch stehen sie Lehrpersonen und Berufsberatungen gegenüber, die grundsätzlich an ihrer Ausbildungsreife zweifeln. Vor diesem Hintergrund zeigt Luca Preite, weshalb sich »gefährdete« Jugendliche in der Beratungspraxis des Übergangssystems oft querstellen: Sich zu widersetzen ist schließlich die einzige verbleibende Möglichkeit, um den eigenen Werdegang aller Ungleichheit zum Trotz mitzugestalten.

34,00 € *

23. Juni 2022, 168 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6344-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Luca Preite

Luca Preite, Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz, Schweiz

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

hv2hv2ehv2hv2ehv2hv2ehv2hv2e#

Wenn sich Jugendliche den Bildungs- und Beratungspraktiken widersetzen, dann vielleicht auch, um auf eigene und gering beachtete Anliegen hinzuweisen.

Autor*in(nen)
Luca Preite
Buchtitel
Widerstand als Selbstbehauptung »Gefährdete« Jugendliche im Übergangs- und Berufsbildungssystem
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
168
Ausstattung
kart., Klebebindung, 5 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-6344-0
DOI
10.14361/9783839463444
Warengruppe
1729
BIC-Code
JNA JFSP2
BISAC-Code
SOC026000 EDU040000 EDU036000
THEMA-Code
JNA JBSP2
Erscheinungsdatum
23. Juni 2022
Auflage
1
Themen
Soziale Ungleichheit, Bildung
Adressaten
Soziologie, Sozialpädagogik, Bildungswissenschaft
Schlagworte
Jugend, Ungleichheit, Handlungsfähigkeit, Bildung, Schweiz, Übergangssystem, Berufsbildung, Lebenswelt, Ausbildung, Berufsberatung, Soziale Ungleichheit, Bildungssoziologie, Bildungsforschung, Sozialpädagogik, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung