Performativität als medienpädagogische Perspektive

Wiederholung und Verschiebung von Macht und Widerstand

Verschiebung und Wiederherstellung von Bedeutung – diese Doppelbewegung des Performativen versucht das Buch in Bezug auf die Frage nach der (Re-)Produktion von Verhältnissen der Differenz im Kontext von Medien und Medienaneignung zu präzisieren.

Unter Berücksichtigung dekonstruktivistischer, diskurstheoretischer und in den Cultural Studies entwickelter Begriffe und Ideen werden verschiedene Perspektiven auf das Verhältnis von »Medium« und »Subjekt« vorgeschlagen. Das Ziel dieser erläuternden Verknüpfungen ist es, einen medienpädagogischen Raum zu erkunden, in dem die Verstricktheit des medialen Textes, seiner Aneignung sowie seines pädagogischen Handelns in vielfältige Differenzverhältnisse zum Thema werden kann.

€25.80 *

2009-04-27, 270 pages
ISBN: 978-3-8376-1095-6

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Britta Hoffarth

Britta Hoffarth, Universität Bielefeld, Deutschland

Author(s)
Britta Hoffarth
Book title
Performativität als medienpädagogische Perspektive Wiederholung und Verschiebung von Macht und Widerstand
Publisher
transcript Verlag
Pages
270
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-1095-6
DOI
Commodity Group
1571
BIC-Code
JNA
BISAC-Code
EDU037000
THEMA-Code
JNA
Release date
2009-04-27
Edition
1
Topics
Medien, Bildung
Readership
Erziehungswissenschaft, Medienpädagogik, Kulturwissenschaften, Medienwissenschaft
Keywords/Tags
Deconstruction, Cultural Studies, Media, Education, Media Education, Pedagogy

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement