Global City als Projekt

Neoliberale Urbanisierung und Politiken der Exklusion in Metro Manila

Global-City-Forschung betrachtet meist wenige Metropolen im Norden. Die großen Städte im globalen Süden hingegen tauchen dort kaum auf. Jedoch: Unter Bedingungen neoliberaler Urbanisierung stellen Diskurse der Global City für Planer, lokalen Staat sowie Ober- und Mittelschichten dieser Städte oft einen wichtigen Bezugspunkt und ein Versprechen von Aufstieg und Modernität dar.

Am Beispiel der philippinischen Hauptstadt Manila untersucht Boris Michel Räume der Ober- und Mittelschichten in einer Stadt, die gemeinhin als unkontrollierbare Megacity der Dritten Welt gilt. Dabei geht es um Gated Communities und städtische Großprojekte, um privatisierte Konsumräume und Gentrifizierung, um Exklusivität und Exklusion sowie um den historischen Wandel städtischen Regierens.

€31.80 *

2010-03-27, 338 pages
ISBN: 978-3-8376-1334-6

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Boris Michel

Boris Michel, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Author(s)
Boris Michel
Book title
Global City als Projekt Neoliberale Urbanisierung und Politiken der Exklusion in Metro Manila
Publisher
transcript Verlag
Pages
338
Features
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1334-6
DOI
Commodity Group
1725
BIC-Code
JFSG JFFS RGC
BISAC-Code
SOC026030 POL033000 SOC026000 SOC015000
THEMA-Code
JBSD GTQ RGC
Release date
2010-03-27
Edition
1
Topics
Globalisierung, Stadt, Neoliberalismus, Soziale Ungleichheit
Readership
Stadtsoziologie, Stadtgeographie, Südostasienwissenschaften
Keywords/Tags
Urbanity, Globalization, Neoliberalism, Urban Studies, Social Geography, Sociology

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement