Alphabet und Algorithmus

Wie das Digitale die Architektur herausfordert
(aus dem Englischen übertragen von Jan Bovelet und Jörg H. Gleiter, herausgegeben von Jörg H. Gleiter)

In diesem brillanten Essay zeigt Mario Carpo, wie die Verfahren digitaler Produktion in der Architektur ein Ideal der Moderne untergraben: die Idee der identischen Reproduktion. Denn alles, was digital ist, ist variabel und veränderbar – und steht damit in stärkstem Gegensatz zur Idee der Standardisierung, der Serialisierung und der Autorenschaft.

Carpo geht der Wirkungsmacht der Parametrisierungs- und Algorithmisierungsverfahren in all ihren theoretischen und historischen Verästelungen nach. Am Ende steht eine umgreifende Rekonzeptualisierung der Architektur, wie sie seit der Renaissance und Leon Battista Alberti nicht mehr vorgekommen ist.

€22.80 *

2012-12-14, 210 pages
ISBN: 978-3-8376-1355-1

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Mario Carpo

Mario Carpo, École d'Architecture de Paris-La Villette, Frankreich, und Yale University, USA

Author(s)
Mario Carpo
Further contributors
Übersetzt aus dem Englischen von Jan Bovelet sowie herausgegeben und aus dem Englischen übersetzt von Jörg H. Gleiter.
Book title
Alphabet und Algorithmus Wie das Digitale die Architektur herausfordert
(aus dem Englischen übertragen von Jan Bovelet und Jörg H. Gleiter, herausgegeben von Jörg H. Gleiter)
Publisher
transcript Verlag
Pages
210
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-1355-1
Commodity Group
1584
BIC-Code
AM JFD
BISAC-Code
ARC010000 SOC052000
THEMA-Code
AM JBCT1
Release date
2012-12-14
Edition
1
Topics
Medien, Architektur
Readership
Architektur, Design, Kunst, Medien- und Kulturwissenschaften
Keywords/Tags
Media Theory, Architecture, Media, Digital Media, Cultural History

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement