Europa zwischen Fiktion und Realpolitik/L'Europe – fictions et réalités politiques

Europa ist in den vergangenen Jahren zu einem dominierenden Thema geworden. Verantwortlich dafür ist vor allem der Prozess der europäischen Einigung, der zunächst wirtschaftlich, zunehmend aber auch politisch gesehen wurde. Ein kulturell fundiertes Europa-Verständnis hingegen wird zwar rhetorisch immer wieder ins Spiel gebracht, bleibt aber eigenartig unscharf.

Dieser Band bringt politische, historische und kulturelle Aspekte des modernen Europas zusammen und trägt so zu einem ganzheitlicheren Bild bei. Sein Titel spielt bewusst mit der Mehrdeutigkeit des Begriffspaars »Fiktion« und »Realität«: Auf der einen Seite kann literarische Fiktion eng mit politischer Realität bzw. Realitätsdarstellung verbunden sein; andererseits ist »Realpolitik« oft mit »Fiktion« – Mythen, Stereotypen, Traditionen – durchsetzt.

€30.80 *

2010-07-19, 320 pages
ISBN: 978-3-8376-1420-6

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Roland Marti

Roland Marti, Universität des Saarlandes Saarbrücken, Deutschland

Henri Vogt

Henri Vogt, Universität Turku, Finnland

... mit Roland Marti und Henri Vogt

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Wir versuchen, Europa nicht eindimensional zu sehen – nur politologisch, nur wirtschaftlich, nur kulturell –, sondern das Buch verbindet diese Aspekte.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Es zeigt, dass die fachspezifischen Betrachtungsweisen nicht so weit auseinanderliegen, sondern viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Es bestehen sehr komplexe Wechselwirkungen zwischen ›Fiktion‹ und ›Realpolitik‹, ebenso zwischen Kultur- und Gesellschaftswissenschaften. Außerdem beschränkt es sich nicht nur auf die EU, sondern nimmt Europa insgesamt ins Blickfeld.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Es ruft zu vermehrter Interdisziplinarität auf und zeigt auf, dass diese die Forschung nicht verwässert, sondern bereichert.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Fachleuten auf dem Gebiet der deutsch-französischen und allgemein innereuropäischen Beziehungen.

Darüber hinaus mit ›Eurokraten‹ und ›Europaskeptikern‹.

5. Ihr Buch in einem Satz:

›Europa ist mehr‹.

Author(s)
Roland Marti / Henri Vogt (Hg.)
Book title
Europa zwischen Fiktion und Realpolitik/L'Europe – fictions et réalités politiques
Publisher
transcript Verlag
Pages
320
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-1420-6
DOI
Commodity Group
1737
BIC-Code
JPSN2 HBJD
BISAC-Code
POL011000 HIS010000
THEMA-Code
JPSN NHD
Release date
2010-07-19
Edition
1
Topics
Europa, Politik
Readership
Politikwissenschaften, Literaturwissenschaften, Soziologie
Keywords/Tags
Europe, Politics, Culture, European Politics, European History, General Literature Studies, Political Science

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement