Dramen der Moderne

Kontingenz und Tragik im Zeitalter der Freiheit

Kontingenz und Tragik sind in der Moderne eng miteinander verbunden. Alles scheint möglich, doch immer weniger ist auch wahrscheinlich. Mit der Potentialisierung des Realen und der Unbestimmbarkeit des Ungewissen rücken Endlichkeit und Vergänglichkeit, Verlust und Gewalt, Freiheit und Simulation verstärkt in den Blick. Die Suche nach neuen Bearbeitungsmustern für Unfälle, Katastrophen und Risikoszenarien wird verstärkt.

Wie die Beiträge des Bandes zeigen, bietet in dieser Situation die moderne Kunst ein ernstes Spiel der Erzeugung und Stilisierung der tragischen Kontingenz und der kontingenten Tragik.

€25.80 *

2010-01-25, 232 pages
ISBN: 978-3-8376-1436-7

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Eckart Liebau

Eckart Liebau, Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Jörg Zirfas

Jörg Zirfas, Universität zu Köln, Deutschland

Author(s)
Eckart Liebau / Jörg Zirfas (Hg.)
Book title
Dramen der Moderne Kontingenz und Tragik im Zeitalter der Freiheit
Publisher
transcript Verlag
Pages
232
Features
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1436-7
DOI
Commodity Group
1571
BIC-Code
JNA
BISAC-Code
EDU040000
THEMA-Code
JNA
Release date
2010-01-25
Edition
1
Topics
Kunst, Bildung, Ästhetik
Readership
Geisteswissenschaften, Sozial- und Kulturwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Kunstwissenschaften
Keywords/Tags
Education, Aesthetics, Arts, Theory of Education, Pedagogy

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement