Historische Kulturwissenschaften

Positionen, Praktiken und Perspektiven

Der Begriff »Kulturwissenschaften« wird gegenwärtig in Kontexten genutzt, in denen gegen die fortschreitende Spezialisierung insbesondere in den Geisteswissenschaften und gegen die damit einhergehende Fragmentierung des Wissens plädiert wird. Neben einer Perspektivierung der einzelnen Disziplinen als Kulturwissenschaften im Plural wird aber auch eine Art Dachdisziplin »Kulturwissenschaft« als wesentlich für die Modernisierung der Geisteswissenschaften diskutiert.

Aus disziplinärer Perspektive loten die Beiträge dieses Bandes Möglichkeiten und Grenzen kulturwissenschaftlichen Arbeitens aus. Sie finden zu einer interdisziplinären Verständigung aus einer dezidiert historischen Sicht, die scheinbar disparate Geisteswissenschaften integriert.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seite 1
  2. Editorial

    Seiten 2 - 4
  3. INHALT

    Seiten 5 - 8
  4. Einleitung

    Seiten 9 - 12
  5. Erklären und Verstehen

    Seiten 13 - 42
  6. Die Vergangenheit im Spiegel der Gegenwart

    Seiten 43 - 66
  7. Jenseits von Dispositiv und Diskurs Historische Kulturwissenschaften als Wiederentdeckung des Sozialen

    Seiten 67 - 80
  8. Positionen der Kunstwissenschaft als historische Bildwissenschaft

    Seiten 81 - 104
  9. Dimensionen des Kulturbegriffs

    Seiten 105 - 124
  10. Kulturalität der Philosophie

    Seiten 125 - 142
  11. Erfahrungsgeschichte und die ,Quelle' Literatur Zur Relevanz genretheoretischer Reflexion am Beispiel der britischen Literatur des Ersten Weltkriegs

    Seiten 143 - 160
  12. Erfahrungsbericht und Erinnerungskultur Polnische und russische Lagerliteratur in komparatistischer Perspektive

    Seiten 161 - 180
  13. The Witch in the Alehouse Imaginary Encounters in Cultural History

    Seiten 181 - 206
  14. Bildergeschichten - Geschichtsbilder Überlegungen zu einer visuellen Geschichte der Frühen Neuzeit

    Seiten 207 - 238
  15. Wie wird politische Ordnung gemacht? Erstellen, Tradieren und Anwenden von Wissensbeständen in Westfranken

    Seiten 239 - 260
  16. Kulturtransfer als Beobachtungsfeld historischer Kulturwissenschaft. Das Beispiel des neuzeitlichen Russland

    Seiten 261 - 286
  17. Der anatomische Blick in der islamischen Medizingeschichte. Historische Wissenschaftsforschung, "Medicine Studies"

    Seiten 287 - 304
  18. Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit Eine historische Kulturwissenschaft par excellence?

    Seiten 305 - 334
  19. Überlegungen zur Konzeptualisierung der Begriffe Landschaft und Geschichte im interkulturellen Kontext

    Seiten 335 - 350
  20. Historische Kulturwissenschaften Eine Zusammenfassung der Beiträge und konzeptionelle Überlegungen

    Seiten 351 - 380
  21. Autorinnen und Autoren

    Seiten 381 - 384
  22. Backmatter

    Seiten 385 - 386
Mehr
€29.80 *

2010-10-11, 386 pages
ISBN: 978-3-8376-1441-1

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Jan Kusber

Jan Kusber, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz, Deutschland

Mechthild Dreyer

Mechthild Dreyer, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland

Jörg Rogge

Jörg Rogge, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Germany

Andreas Hütig

Andreas Hütig, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland

Book title
Historische Kulturwissenschaften Positionen, Praktiken und Perspektiven
Publisher
transcript Verlag
Pages
386
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-1441-1
DOI
Commodity Group
1510
BIC-Code
JFC HBTB
BISAC-Code
SOC022000 HIS054000
THEMA-Code
JB NHTB JBCC
Release date
2010-10-11
Edition
1
Topics
Kultur, Kulturgeschichte
Readership
Kulturwissenschaft, Geschichte, Literaturwissenschaft, Philosophie, Archäologie, Geographie
Keywords/Tags
Culture, Cultural History, Cultural Studies, Cultural Theory, Theory of History, History

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement