Krieg im Frieden

Frauen in Bosnien-Herzegowina und ihr Umgang mit der Vergangenheit

Der bosnische Bürgerkrieg (1992-1995) hat die zivile Gesellschaft entzweit. Anja Sieber Egger untersucht, wie nach dem Krieg auf die Stärkung zivilgesellschaftlicher Strukturen gesetzt wird, welche die ethnischen Gräben im serbischen Teil Bosnien-Herzegowinas überbrücken sollen. In den Blick rücken insbesondere die Deutungen von Frauen bei der Interpretation ihrer Kriegserfahrungen und -erinnerungen. Anhand biographischer Interviews und einer Analyse der sozialen Netzwerke wird gefragt, inwiefern sich die Geschlechterbeziehungen und die ethnischen Zugehörigkeitsgefühle durch den Krieg gewandelt haben und ob die Frauen dem international verbreiteten Bild entsprechen, das sie als besonders »friedliebende«, Versöhnung bringende »Brückenbauerinnen« in der Nachkriegszeit zeichnet.

€34.80 *

2011-05-06, 428 pages
ISBN: 978-3-8376-1624-8

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Anja Sieber Egger

Anja Sieber Egger, Pädagogische Hochschule Zürich, Schweiz

Author(s)
Anja Sieber Egger
Book title
Krieg im Frieden Frauen in Bosnien-Herzegowina und ihr Umgang mit der Vergangenheit
Publisher
transcript Verlag
Pages
428
Features
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-1624-8
DOI
Commodity Group
1726
BIC-Code
JFSJ JFC
BISAC-Code
SOC032000 SOC022000
THEMA-Code
JBSF JBCC
Release date
2011-05-06
Edition
1
Topics
Kultur, Gewalt, Geschlecht
Readership
Ethnologie, Soziologie, Gender Studies, Friedens- und Konfliktforschung
Keywords/Tags
Gender, Culture, Violence, Gender Studies, Memory Culture, Eastern European History, Cultural Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement