Freiheit und Macht

Perspektiven kritischer Gesellschaftstheorie – der Humanismusstreit zwischen Sartre und Foucault

Gesellschaftstheorie in der Tradition der Kritischen Theorie beansprucht, zugleich Gesellschaftsanalyse wie Emanzipationstheorie zu sein. Anhand des so genannten Humanismusstreites zwischen Jean-Paul Sartre und Michel Foucault rekonstruiert Mathias Richter deren methodisch gegensätzliche Forschungsprogramme und erkundet die Relevanz von Sartres praktisch-kritischem Humanismus einerseits und Foucaults theoretischem Antihumanismus andererseits für eine kritische Gesellschaftstheorie: Wie weit trägt ein konsequent handlungstheoretisch aus der Binnenperspektive entwickelter Ansatz und was leistet die Beschreibung sozialer Prozesse aus einer virtuell-externen Beobachterposition?

€42.80 *

2011-06-30, 636 pages
ISBN: 978-3-8376-1769-6

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Mathias Richter

Mathias Richter, Wirtschaftsredaktion Märkische Allgemeinen Zeitung Potsdam, Deutschland

Author(s)
Mathias Richter
Book title
Freiheit und Macht Perspektiven kritischer Gesellschaftstheorie – der Humanismusstreit zwischen Sartre und Foucault
Publisher
transcript Verlag
Pages
636
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-1769-6
DOI
Commodity Group
1521
BIC-Code
HPS HPC HPCF
BISAC-Code
PHI034000 PHI016000 PHI040000
THEMA-Code
QDTS QDH QDHR
Release date
2011-06-30
Edition
1
Topics
Gesellschaft
Readership
Philosophie, Soziologie, Gesellschaftstheorie
Keywords/Tags
Post-structuralism, Critical Theory, Society, Social Philosophy, French History of Philosophy, Philosophy

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement