Die Praxis der Ausstellung

Über museale Konzepte auf Zeit und auf Dauer

Welche Konzepte und Erzählformen bestimmen heute Dauer- und Sonderausstellungen? Wodurch unterscheiden sie sich und wie greifen sie ineinander?

Die Praxis zeigt, dass die Grenzen zwischen beiden Formaten zunehmend verschwimmen: Dauerausstellungen wirken ›beschleunigt‹ und instabiler, während Sonderausstellungen in neuer Weise mit dem eigenen Sammlungsbestand arbeiten und ›Altbekanntes‹ neu befragen. Der Band diskutiert diese aktuellen Fragestellungen anhand theoretischer Überlegungen und konkreter Beispiele aus der Praxis.

€29.80 *

2012-02-02, 258 pages
ISBN: 978-3-8376-1862-4

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Tobias G. Natter

Tobias G. Natter, Leopold Museum Wien, Österreich

Michael Fehr

Michael Fehr, Universität der Künste Berlin, Deutschland

Bettina Habsburg-Lothringen

Bettina Habsburg-Lothringen, Museumsakademie Joanneum Graz, Österreich

Book title
Die Praxis der Ausstellung Über museale Konzepte auf Zeit und auf Dauer
Publisher
transcript Verlag
Pages
258
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-1862-4
DOI
Commodity Group
1581
BIC-Code
GM
BISAC-Code
ART059000
THEMA-Code
GLZ
Release date
2012-02-02
Edition
1
Topics
Kulturmanagement, Museum
Readership
Museologie, Kulturvermittlung, Szenographie sowie die Praxis im Kultur- und Museumsmanagement
Keywords/Tags
Museum, Cultural Management, Museology, Museum Education

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement