Die interkulturelle Familie

Literatur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven
(in Zusammenarbeit mit Stefan Hermes)

Der Wandel traditioneller Familienstrukturen ist seit längerem Gegenstand intensiver öffentlicher Debatten. Daher überrascht es, dass interkulturelle Familienkonstellationen, wie sie für (post-)moderne Migrationsgesellschaften keineswegs untypisch sind, bislang nicht systematisch untersucht wurden.

Hier setzt der Band an: Im Rekurs auf Aspekte literaturwissenschaftlicher, soziologischer und psychologischer Theoriebildung werden die Wechselwirkungen von kultureller Differenz und familiären Beziehungen erschlossen sowie vielfältige Formen ihrer ästhetischen Inszenierung in Gegenwart und Vergangenheit beleuchtet.

€29.80 *

2012-03-22, 276 pages
ISBN: 978-3-8376-1880-8

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Michaela Holdenried

Michaela Holdenried, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Deutschland

Weertje Willms

Weertje Willms, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Deutschland

Book title
Die interkulturelle Familie Literatur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven
(in Zusammenarbeit mit Stefan Hermes)
Publisher
transcript Verlag
Pages
276
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-1880-8
DOI
Commodity Group
1562
BIC-Code
DSB JFC JHBK
BISAC-Code
LIT000000 SOC022000 SOC026010
THEMA-Code
DSB JBCC JHBK
Release date
2012-03-22
Edition
1
Topics
Familie, Literatur
Readership
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Soziologie, Psychologie
Keywords/Tags
Interculturalism, Family, Literature, Society, Migration, General Literature Studies, Sociology of Family, German Literature, Literary Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement