Geschlechtergerechtigkeit durch Demokratisierung?

Transformationen und Restaurationen von Genderverhältnissen in der islamischen Welt

Das Buch hinterfragt die These, dass Demokratisierungen in der islamischen Welt per se zu Geschlechtergerechtigkeit führen, und zeigt, welche politischen, religiösen und kulturellen Faktoren bei Transformationen von Geschlechterordnungen bedeutsam werden. Dabei werden die arabischen Staaten, in denen die »Arabellion« erfolgreich war (Ägypten, Tunesien), mit anderen verglichen, in denen die Machtverhältnisse nicht (Saudi-Arabien, Kuwait, Syrien) oder nur minimal verändert wurden (Jemen, Jordanien). In die Untersuchung werden auch Länder einbezogen, in denen ausländische Interventionen einen Regimewechsel einleiteten (Irak, Afghanistan), in denen eine Revolution bereits mehr als ein Jahrzehnt zurückliegt (Indonesien), erfolglos war (Iran) oder gar nicht stattfand, da das Regime bereits demokratisch verfasst ist (Indien).

€29.80 *

2013-05-13, 324 pages
ISBN: 978-3-8376-2173-0

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Susanne Schröter

Susanne Schröter, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Deutschland

Author(s)
Susanne Schröter (Hg.)
Book title
Geschlechtergerechtigkeit durch Demokratisierung? Transformationen und Restaurationen von Genderverhältnissen in der islamischen Welt
Publisher
transcript Verlag
Pages
324
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-2173-0
DOI
Commodity Group
1726
BIC-Code
JFSJ JPHV JFSR2
BISAC-Code
SOC032000 POL007000 SOC049000
THEMA-Code
JBSF JPHV QRPP
Release date
2013-05-13
Edition
1
Topics
Postkolonialismus, Islam, Politik, Geschlecht
Readership
Sozial- und Kulturwissenschaften, Regionalwissenschaften sowie die interessierte Öffentlichkeit
Keywords/Tags
Islam, Gender, Politics, Gender Studies, Democracy, Islamic Studies, Postcolonialism, Sociology

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement