Gelebter Raum Stadtlandschaft

Taktiken für Interventionen an suburbanen Orten

Wie lassen sich Stadtlandschaften verstehen und gestalten?

Der Band bereichert den theoretischen Diskurs über verstädterte Landschaften um neue Perspektiven für die Praxis: Ausgehend vom Konzept des »gelebten Raumes« von Henri Lefèbvre und Karlfried von Dürckheim widmet sich Jörg Heiler den komplexen Beziehungen zwischen Mensch und Raum in der suburbanen Landschaft. Er zeigt konkrete Handlungsmöglichkeiten auf und gibt wichtige Impulse dafür, vormals »unentdeckte« Stadtlandschaften der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ihre sinnlich-leibliche Wahrnehmbarkeit zu fördern und ihre architektonisch-situativen Qualitäten zu steigern.

€29.80 *

2013-06-26, 352 pages
ISBN: 978-3-8376-2198-3

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Jörg Heiler

Jörg Heiler, Architekt und Stadtplaner, Deutschland

... mit Jörg Heiler

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Die Diskussion über den fragwürdigen Zustand unserer Stadtlandschaften oder der Peripherien unserer Städte gibt es seit langem. Dennoch wächst der ›urban sprawl‹ weiter – zerstörend, gesichtslos und ohne räumliche Qualität. Dieses Buch beschreibt konkrete Wege, wie die Menschen für die Notwendigkeit der Gestaltung der Stadtlandschaften sensibilisiert werden können und wie man deren Raumqualitäten auch mit kleinen Eingriffen verändern und bereichern kann.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Der ›gelebte Raum‹ bietet einen neuen Blick tief in die Stadtlandschaften hinein. Man lernt damit, deren Wesenszüge zu verstehen und das Thema für eine breite Öffentlichkeit verständlich zu machen. Es bleibt aber nicht beim Wahrnehmen und darüber sprechen. In den vielen kleinen Beobachtungen und eigenen Erfahrungen an den Orten der Stadtlandschaft liegt der Schlüssel zum aktiven Handeln. Der Raum wird angereichert – architektonisch, atmosphärisch, situativ, im kleinen und großen Maßstab.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Auf den entscheidenden Ebenen werden Stadtlandschaft und deren gesellschaftliche Konsequenzen mehr oder weniger ignoriert. Obwohl die städtebauliche Forschung hierzu viele Erkenntnisse geliefert hat. Hier soll aus der Perspektive des ›gelebten Raumes‹ eine neue, hoffentlich erkenntnisreiche Facette hinzugefügt werden. Es ist ein Versuch, die Beziehung zwischen Mensch und Raum in der Stadtlandschaft zu erfassen, darin einzugreifen und letztendlich für die Verantwortlichen begreifbarer zu machen.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft, die tagtäglich durch Ihre Entscheidungen Stadtlandschaft bauen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Wir müssen uns um unsere Stadtlandschaften als unsere zukünftigen Kulturlandschaften kümmern.

Author(s)
Jörg Heiler
Book title
Gelebter Raum Stadtlandschaft Taktiken für Interventionen an suburbanen Orten
Publisher
transcript Verlag
Pages
352
Features
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2198-3
DOI
Commodity Group
1725
BIC-Code
JFSG AM
BISAC-Code
SOC026030 ARC010000
THEMA-Code
JBSD AM
Release date
2013-06-26
Edition
1
Topics
Raum, Architektur, Stadt, Natur
Readership
(Landschafts-)Architektur, Urbanismus, Raumplanung, Soziologie sowie die an der Standtplanung und -entwicklung interessierte Öffentlichkeit
Keywords/Tags
Architecture, Urbanity, Space, Urban Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement