System und Selbst

Arbeit und Subjektivität im Zeitalter ihrer strategischen Anerkennung

Machen die neuen Arbeitsverhältnisse flexible, selbständige und kreative – also bessere – Menschen aus uns?

Vor dem Hintergrund einer anerkennungstheoretisch aktualisierten Kritischen Theorie verbindet Lutz Eichler Ergebnisse der arbeits- und kultursoziologischen Subjektivitätsforschung mit der analytischen Sozialpsychologie. Seine historische Perspektive eröffnet den Blick auf die Metamorphosen des psychosozialen Kitts der Gesellschaft und zeigt: Strategische Anerkennung fördert nicht Autonomie, sondern bestimmte narzisstische Interaktionsformen und Psychodynamiken.

€39.90 *

2013-07-11, 526 pages
ISBN: 978-3-8376-2213-3

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Lutz Eichler

Lutz Eichler, Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Author(s)
Lutz Eichler
Book title
System und Selbst Arbeit und Subjektivität im Zeitalter ihrer strategischen Anerkennung
Publisher
transcript Verlag
Pages
526
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-2213-3
DOI
Commodity Group
1724
BIC-Code
JHBL JHBA JFC
BISAC-Code
SOC026000 SOC022000
THEMA-Code
JHBL JHBA JBCC
Release date
2013-07-11
Edition
1
Topics
Neoliberalismus, Arbeit, Sozialität
Readership
Soziologie, Psychoanalyse, Sozialphilosophie, Kulturwissenschaft
Keywords/Tags
Work, Critical Theory, Capitalism, Social Relations, Neoliberalism, Sociology of Work and Industry, Sociological Theory, Sociology of Culture, Sociology

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement