Bühnenbildnerinnen

Eine Geschlechterperspektive auf Geschichte und Praxis der Bühnenbildkunst

Bühnenbildnerinnen stehen in dieser Studie erstmals im Mittelpunkt einer Analyse. Bettina Behr würdigt ihre Geschichte im deutschsprachigen Europa und holt dabei vierzehn Szenografinnen vor den Vorhang – von Natalia Goncarova bis Anna Viebrock.

Der Stellenwert der Bühnenbildkunst und der Gender Studies in der Theaterwissenschaft werden analysiert, ebenso die Rahmenbedingungen des Studiums – eine Ausbildung, die aktuell überwiegend von Frauen ergriffen wird. Da die Praxis jedoch zeigt, dass nach wie vor Männer bessere Chancen vorfinden, den Beruf ausüben zu können, werden Empfehlungen zu mehr Geschlechtergerechtigkeit in diesem kulturellen Feld formuliert. Das Buch leistet somit einen Beitrag zur berufsbezogenen Genderforschung ebenso wie zur Szenografie.

€36.80 *

2013-07-11, 330 pages
ISBN: 978-3-8376-2314-7

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Bettina Behr

Bettina Behr, Deutschland

Author(s)
Bettina Behr
Book title
Bühnenbildnerinnen Eine Geschlechterperspektive auf Geschichte und Praxis der Bühnenbildkunst
Publisher
transcript Verlag
Pages
330
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-2314-7
DOI
Commodity Group
1726
BIC-Code
JFSJ JHBL
BISAC-Code
SOC032000 SOC026000
THEMA-Code
JBSF JHBL
Release date
2013-07-11
Edition
1
Topics
Geschlecht, Theater, Arbeit
Readership
Theaterwissenschaft, Bildungs- und Berufsforschung, Gender Studies
Keywords/Tags
History of Theatre, Gender, Work, Theatre, Gender Studies, Sociology of Work and Industry, Theatre Studies, Cultural Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement