Verfilmte Gefühle

Von »Fräulein Else« bis »Eyes Wide Shut«. Arthur Schnitzlers Texte auf der Leinwand

Von Paul Czinners Stummfilm »Fräulein Else« (1929) bis zu Stanley Kubricks Hollywood-Produktion »Eyes Wide Shut« (1999): Texte von Arthur Schnitzler wurden vielfach für Film und Fernsehen adaptiert. Doch ist es einer Literaturverfilmung überhaupt möglich, komplexe Gefühlswelten und Gedankengänge der Protagonisten wiederzugeben? Henrike Hahn zeigt aus literatur- und filmwissenschaftlicher Perspektive, wie figurative Innenwahrnehmungen mittels vielfältiger Strategien in das Medium Film übertragen werden können. Ihre Studie leistet so nicht nur einen wichtigen Beitrag zur medialen Rezeption Schnitzlers – sie regt auch zur Debatte über die filmpoetologische Ausrichtung seiner Texte an und diskutiert die generellen filmtechnischen Strukturen von Literaturverfilmungen.

€39.99 *

2014-04-29, 404 pages
ISBN: 978-3-8376-2481-6

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Henrike Hahn

Henrike Hahn, Universität Leipzig, Deutschland

Author(s)
Henrike Hahn
Book title
Verfilmte Gefühle Von »Fräulein Else« bis »Eyes Wide Shut«. Arthur Schnitzlers Texte auf der Leinwand
Publisher
transcript Verlag
Pages
404
Features
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2481-6
DOI
Commodity Group
1563
BIC-Code
DSB JFD APFA
BISAC-Code
LIT004170 PER004030
THEMA-Code
DSB JBCT ATF
Release date
2014-04-29
Edition
1
Topics
Literatur, Film
Readership
Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Theaterwissenschaft
Keywords/Tags
Literature, Film, German Literature, General Literature Studies, Literary Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement