Interpretieren nach den »turns«

Literaturtheoretische Revisionen

Seit den 1990er Jahren jagen sich die »turns« in den Literaturwissenschaften. So wurden der »cultural turn«, der »performative turn«, der »spatial turn«, der »iconic turn« oder der »philological turn« ausgerufen – um nur einige zu nennen. Der Band stellt nun die Frage nach dem State of the Art der Interpretation. Was heißt es für die Literaturwissenschaftler_innen, nach den »turns« der letzten Jahrzehnte Texte zu interpretieren und zu verstehen? Welche neuen Paradigmen haben sich nicht bereits verschlissen, sondern optimieren aus heutiger Sicht Verstehensprozesse? Und: Gibt es alte Paradigmen, deren Renaissance notwendig erscheint?

€29.99 *

2014-08-05, 246 pages
ISBN: 978-3-8376-2514-1

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Claudia Liebrand

Claudia Liebrand, Universität zu Köln, Deutschland

Rainer J. Kaus

Rainer J. Kaus, Universität zu Köln, Deutschland

Author(s)
Claudia Liebrand / Rainer J. Kaus (Hg.)
Book title
Interpretieren nach den »turns« Literaturtheoretische Revisionen
Publisher
transcript Verlag
Pages
246
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-2514-1
DOI
Commodity Group
1562
BIC-Code
DSA DSB
BISAC-Code
LIT006000 LIT000000
THEMA-Code
DSA DSB
Release date
2014-08-05
Edition
1
Topics
Literatur
Readership
Philologien, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft
Keywords/Tags
Literature, Theory of Literature, General Literature Studies, Cultural Theory, Literary Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement