Intelligenz und Rasse

Franz Boas' psychologischer Antirassismus zwischen Amerika und Deutschland, 1920-1942

Die testpsychologischen Arbeiten des deutsch-amerikanischen Anthropologen Franz Boas und seiner Schule werden in diesem Buch erstmals grundlegend untersucht. Alexa Geisthövel zeichnet die Forschungsstrategien der Boasianer nach und stellt diese denen von US-Psychologen gegenüber, die in den 1920er Jahren rassische Unterschiede der Intelligenz objektiv nachweisen wollten. Zudem geht sie den Beziehungen zwischen dem jüdischen Antirassisten Boas und den deutschen Intelligenzpsychologen und Rasseforschern auf den Grund, um die unterschiedlichen Stile des wissenschaftlichen Rassismus in den USA und Deutschland sowie die Verflechtungen von Rassismus und Antirassismus in der Zwischenkriegszeit sichtbar werden zu lassen.

€35.99 *

2013-11-12, 330 pages
ISBN: 978-3-8376-2560-8

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Alexa Geisthövel

Alexa Geisthövel, Institut für Geschichte der Medizin Charité Berlin, Deutschland

Author(s)
Alexa Geisthövel
Book title
Intelligenz und Rasse Franz Boas' psychologischer Antirassismus zwischen Amerika und Deutschland, 1920-1942
Publisher
transcript Verlag
Pages
330
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-2560-8
DOI
Commodity Group
1510
BIC-Code
PDX JFSL HBLW
BISAC-Code
SCI034000 SOC031000 HIS037070
THEMA-Code
PDX JBSL1
Release date
2013-11-12
Edition
1
Topics
Wissenschaft, Rassismus
Readership
Wissenschaftsgeschichte, Kulturwissenschaften, Psychologie, Rassismusforschung
Keywords/Tags
Racism, Science, History of Science, History of the 20th Century, Ethnology, History

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement