Behinderung – Geschlecht – Soziale Ungleichheit

Intersektionelle Perspektiven

Politische und theoretische Auseinandersetzungen mit körperbezogenen Differenzmerkmalen wie Behinderung und Geschlecht werden meist getrennt voneinander geführt. Sie aufeinander zu beziehen, um der Spezifität, Komplexität und Interdependenz sozialer Ungleichheitslagen gerecht zu werden, verspricht eine wechselseitige Erweiterung der Perspektiven und ein vertieftes Verständnis sozialer Exklusions-, Benachteiligungs- und Privilegierungserfahrungen. Vorwiegend anhand von europäischen Antidiskriminierungspolitiken hinterfragt Monika Windisch die Bedingungen, Machtwirkungen und Effekte politischer Strategien, die beides sind: ambivalent und ergebnisoffen.

€29.99 *

2014-10-02, 232 pages
ISBN: 978-3-8376-2663-6

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Monika Windisch

Monika Windisch, Pädagogische Hochschule Tirol, Österreich

Author(s)
Monika Windisch
Book title
Behinderung – Geschlecht – Soziale Ungleichheit Intersektionelle Perspektiven
Publisher
transcript Verlag
Pages
232
Features
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2663-6
DOI
Commodity Group
1729
BIC-Code
JFFG JFSJ JFFM
BISAC-Code
SOC029000 SOC032000 SOC050000
THEMA-Code
JBFM JBSF JBFQ
Release date
2014-10-02
Edition
1
Topics
Soziale Ungleichheit, Geschlecht, Körper
Readership
Gender Studies, Disability Studies, Sociology, Pedagogy, Rehabilitation Studies
Keywords/Tags
Social Inequality, Body, Gender, Disability Studies, Gender Studies, Cultural Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement