Im Bann der Identität

Zur Soziologie unseres Selbstverständnisses

Der moderne Mensch sucht sich sowohl praktisch wie auch weltanschaulich in einer besonderen Form der Subjektivität zurechtzufinden – der »Identität«. Zoltán Hidas bietet eine längst überfällige Systematik der logisch konsequenten und prinzipiell unvereinbaren Gestaltwandlungen, die dieser Begriff durchmachte. Er zeigt, dass die theoretischen »Rationalisierungen« der personalen und kollektiven Identität in den Bahnen der Verabsolutierung, der Konkretisierung, der Soziologisierung sowie der Kulturalisierung verliefen.

»Identität« erweist sich im soziologischen Überblick als eine weiterhin wirkmächtige Metapher, die durch die Idee der Kohärenz und Kontinuität in ihrem Bann hält und zu immer neuen Ausdeutungen anregt.

€24.99 *

2014-10-24, 234 pages
ISBN: 978-3-8376-2727-5

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Zoltán Hidas

Zoltán Hidas, Pázmány Péter Katholische Universität, Budapest, Ungarn

Author(s)
Zoltán Hidas
Book title
Im Bann der Identität Zur Soziologie unseres Selbstverständnisses
Publisher
transcript Verlag
Pages
234
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-2727-5
DOI
Commodity Group
1722
BIC-Code
JHBA JFC HPS
BISAC-Code
SOC026000 SOC022000 PHI034000
THEMA-Code
JHBA JBCC QDTS
Release date
2014-10-24
Edition
1
Topics
Gesellschaft, Sozialität
Readership
Sociology, Philosophy, Psychology
Keywords/Tags
Identity, Social Theory, Sociology of Culture, Metaphor, Worldview, Concept of Man, Social Relations, Society, Sociological Theory, Social Philosophy, History of Philosophy, Sociology

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement