Kritik des Anthropozäns

Plädoyer für eine neue Humanökologie

»Willkommen im Anthropozän« – so titelte der »Economist« 2011 und stieß damit eine neue klimapolitische Debatte über den Menschen und das neue »Menschenzeitalter« an. Mittlerweile wandert dieser Begriff nicht nur durch die Gazetten, sondern auch durch Wissenschaft, Politik und Kultur.

Was verbirgt sich hinter diesem Begriff, wo kommt er her? Jürgen Manemann führt in die Debatte ein, zeigt die Gefahren der Theorie des Anthropozäns auf und plädiert für eine neue Humanökologie, die auf eine Transformation der Zivilgesellschaft in eine »Kulturgesellschaft« (Adrienne Goehler) zielt.

An der Zeit ist nicht eine weitere Hominisierung der Welt, sondern eine tiefere Humanisierung des Menschen.

€16.99 *

2014-09-08, 144 pages
ISBN: 978-3-8376-2773-2

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Jürgen Manemann

Jürgen Manemann, Forschungsinstitut für Philosophie Hannover, Deutschland

Author(s)
Jürgen Manemann
Book title
Kritik des Anthropozäns Plädoyer für eine neue Humanökologie
Publisher
transcript Verlag
Pages
144
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-2773-2
DOI
Commodity Group
1521
BIC-Code
HPJ HPQ
BISAC-Code
PHI013000 PHI005000 PHI000000
THEMA-Code
QDTJ QDTQ
Release date
2014-09-08
Edition
1
Topics
Zeitdiagnose, Mensch, Natur
Readership
Philosophy, Cultural Studies, Theology, Social Studies, and the Interested Public
Keywords/Tags
Anthropocene, Environmental Ethics, Human Ecology, Resilence, Humanism, Nature, Human, Philosophy of Nature, Philosophical Anthropology, Philosophy

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement