Die Shoah in Geschichte und Erinnerung

Perspektiven medialer Vermittlung in Italien und Deutschland

Die Erinnerung an die Shoah steht 75 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkrieges vor einer Zäsur: In naher Zukunft muss das Gedenken ohne direkte Zeitzeugenschaft auskommen. Persönliche Erzählungen des schmerzvoll Erlebten werden – auch in didaktischen Vergegenwärtigungen – nur noch in bildkünstlerischen, literarischen oder neuen medialen Formen präsent sein. Wissenschaftler_innen aus Deutschland und Italien entwerfen in diesem Band Möglichkeiten eines zukünftigen Erinnerns. Erstmalig werden dabei auch Lorenza Mazzettis malerische Bearbeitungen eines traumatischen Massakers durch deutsche Soldaten, Bruno Canovas künstlerische Auseinandersetzung mit dem Faschismus sowie neue Erkenntnisse über das Schicksal Felix Nussbaums vorgestellt und in die fachhistorischen Diskurse eingebettet.

€32.99 *

2014-12-04, 312 pages
ISBN: 978-3-8376-2794-7

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Claudia Müller

Claudia Müller, Technische Universität Dresden, Deutschland

Patrick Ostermann

Patrick Ostermann, Technische Universität Dresden, Deutschland

Karl-Siegbert Rehberg

Karl-Siegbert Rehberg, Technische Universität Dresden, Deutschland

Book title
Die Shoah in Geschichte und Erinnerung Perspektiven medialer Vermittlung in Italien und Deutschland
Publisher
transcript Verlag
Pages
312
Features
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2794-7
DOI
Commodity Group
1510
BIC-Code
HBTB JFSR1
BISAC-Code
HIS054000 SOC049000
THEMA-Code
JBCC QRJP
Release date
2014-12-04
Edition
1
Topics
Judentum, Erinnerungskultur
Readership
History, History Teaching, Sociology, Museology, Aesthetics
Keywords/Tags
Shoah, Memory, History, Media, Art, Didactics, Italy, Germany, Memory Culture, Judaism, Jewish Studies, Cultural Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement