Die Macht der Form

Versuch einer dynamischen Ontologie

Wie kann der Begriff »Information« philosophisch gefasst werden? Welche Rolle spielt Form als Wirklichkeit? Was hat Macht mit philosophisch verstandener Form und dem Wirken des Wirklichen zu tun?

Zur Beantwortung dieser Fragen spannt Ferdinand Auhser einen Bogen von Aristoteles über Spinoza und Leibniz bis zu Nietzsche – verbunden mit dem Versuch, erhärtete philosophiehistorische Positionen und dogmatisierte Formen der Interpretation aufzubrechen, um den Weg einer Umkehrung des Platonismus im Sinne von Deleuze einzuschlagen. Welt und Kosmos werden dabei verstanden als immanente Metamorphosen, permanente Bewegungen, Ekstasen und Produkte einer immer wirkenden Dynamik, deren Wirklichkeiten Willen und Macht sind.

€39.99 *

2015-02-03, 292 pages
ISBN: 978-3-8376-2998-9

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Ferdinand Auhser

Ferdinand Auhser, Philosoph, Autor, Tulln an der Donau, Österreich

Author(s)
Ferdinand Auhser
Book title
Die Macht der Form Versuch einer dynamischen Ontologie
Publisher
transcript Verlag
Pages
292
Features
kart.
ISBN
978-3-8376-2998-9
DOI
Commodity Group
1521
BIC-Code
HPJ HPC
BISAC-Code
PHI013000 PHI009000 PHI016000
THEMA-Code
QDTJ QDH
Release date
2015-02-03
Edition
1
Topics
Natur
Readership
Philosophy, Physics, History of Philosophy, Literary Studies
Keywords/Tags
Aristotele, Spinoza, Leibniz, Nietzsche, Force, Information, Nature, Philosophy of Nature, History of Philosophy, French History of Philosophy, Philosophy

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement