Wandel im Journalismus autoritärer Regime

Das Beispiel Jordanien

Wie verändert sich Journalismus in autoritären Regimen angesichts technischer, wirtschaftlicher und politischer Entwicklungen? Inwieweit können Medienakteure Wandel anstoßen? Mit welchen Mitteln versucht das Regime, steuernd einzugreifen?

Judith Pies beantwortet diese Fragen anhand einer detaillierten Beobachtung des Journalismus in Jordanien. Sie beschreibt die Entwicklung professioneller Normen von 1989 bis 2007, analysiert die dahinter stehenden Akteure und bewertet ihre Relevanz für die journalistische Arbeit. Die so entstandene Pionierarbeit ist für Wissenschaftler_innen und Praktiker_innen, die sich mit dem Nahen Osten oder mit Medienentwicklungen befassen, gleichermaßen aufschlussreich.

€49.99 *

2015-09-02, 418 pages
ISBN: 978-3-8376-3139-5

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Judith Pies

Judith Pies, TU Dortmund, Deutschland

Author(s)
Judith Pies
Book title
Wandel im Journalismus autoritärer Regime Das Beispiel Jordanien
Publisher
transcript Verlag
Pages
418
Features
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-3139-5
DOI
Commodity Group
1729
BIC-Code
JFD JHB JP
BISAC-Code
SOC052000 POL010000 SOC026000 POL000000
THEMA-Code
JBCT JHB JP
Release date
2015-09-02
Edition
1
Topics
Medien, Politik
Readership
Communication Studies, Political Science, Middle Eastern Regional Studies, as well as practitioners in the field of media development collaborations
Keywords/Tags
Media, Journalism, Change, Reform, Jordan, Middle East, Authoritarianism, Politics, Sociology of Media, Political Sociology, Political Science, Sociology

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement