Hybride Alltagswelten

Lebensstrategien und Diskriminierungserfahrungen Jugendlicher der 2. und 3. Generation aus Migrationsfamilien

Migrationsbedingte Vielfalt und durch Mobilität geprägte hybride Lebenswelten sind Teil der gesellschaftlichen Normalität. Dennoch werden Jugendliche zweiter und dritter Generation oft im Zusammenhang mit Sicherheitsproblemen, Integrationsfragen und sogenannten ›sozialen Brennpunkten‹ thematisiert. Wichtige Handlungs- und Deutungsressourcen – sowohl für die Soziale Arbeit als auch für die kulturelle und pädagogische Praxis – bleiben aus diesem einseitigen Blickwinkel jedoch unerschlossen.

Miriam Yildiz kehrt die Perspektive um: Sie rückt Ressourcen, Lebenspraxen und Diskriminierungserfahrungen von Jugendlichen systematisch in den Mittelpunkt und bietet damit erkenntnisreiche Einblicke jenseits von Stereotypisierungen.

€29.99 *

2016-09-05, 232 pages
ISBN: 978-3-8376-3353-5

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Miriam Yildiz

Miriam Yildiz, Universität zu Köln, Deutschland

Author(s)
Miriam Yildiz
Book title
Hybride Alltagswelten Lebensstrategien und Diskriminierungserfahrungen Jugendlicher der 2. und 3. Generation aus Migrationsfamilien
Publisher
transcript Verlag
Pages
232
Features
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-3353-5
DOI
Commodity Group
1729
BIC-Code
JFFN JHMC JFSG
BISAC-Code
SOC007000 SOC002010 SOC026030
THEMA-Code
JBFH JHMC JBSD
Release date
2016-09-05
Edition
1
Topics
Stadt, Migration
Readership
Cultural Studies, Social Work, Social Sciences, Sociology as well as an interested general readership
Keywords/Tags
Migration, Youth, City, Social Inequality, Racism, Cultural Anthropology, Urban Studies, Sociology

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement