Schwankende Ansichten

Zur Geschichte einer Ästhetik des Anders-Sehens in der Literatur und Kunst der Moderne

Neu sehen, anders sehen – seit dem 19. Jahrhundert hat sich in der Literatur eine Ästhetik alternativer Sehformen etabliert, die die eigene Wahrnehmung zunehmend infrage stellt und sich in der Figur des Schwankens manifestiert.

Robert Schade eröffnet einen Einblick in die Geschichte dieser alternativen Sehformen, indem er ausgehend von ökonomischen Wahrnehmungstheorien des 19. und 20. Jahrhunderts Fragestellungen aus Psychologie, Philosophie und Ästhetik verfolgt. Er stellt auf diesem Wege erstmals eine Verbindung zwischen der Sehtheorie Hermann von Helmholtz' und der Verfremdungsästhetik Viktor Shklovskijs her. Am Beispiel von vier Werkuntersuchungen (von Gustave Caillebotte, Andrej Belyj, H.G. Wells und Luigi Pirandello) werden die Vernetztheit und das kritische Potenzial der Figur des Schwankens in unterschiedlichen Diskursen illustriert.

€32.99 *

2017-12-04, 244 pages
ISBN: 978-3-8376-3993-3

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Robert Schade

Robert Schade, CEFET Rio de Janeiro, Brasilien

Author(s)
Robert Schade
Book title
Schwankende Ansichten Zur Geschichte einer Ästhetik des Anders-Sehens in der Literatur und Kunst der Moderne
Publisher
transcript Verlag
Pages
244
Features
kart., Abb.
ISBN
978-3-8376-3993-3
DOI
Commodity Group
1562
BIC-Code
DSB ACV ABA
BISAC-Code
LIT000000 ART015100 ART009000
THEMA-Code
DSB AGA ABA
Release date
2017-12-04
Edition
1
Topics
Literatur, Kunst
Readership
Studies of literature, psychology, philosophy, art history, cultural studies
Keywords/Tags
Perception, Modernism, Modernity, Literature, Viktor Shklovskij, Hermann von Helmholtz, Gustave Caillebotte, Andrej Belyj, Luigi Pirandello, Aesthetics, Seeing, 19th Century, 20th Century, Russian Formalism, Science Fiction, Art, General Literature Studies, Art History of the 19th Century, Theory of Art, Cultural History, Literary Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement