VIRUS!

Mutationen einer Metapher

AIDS, Ebola und abstürzende Computer; Fremdkörper, Parasiten und Sleeper; Bio- und Cyberterrorismus, Tierseuchen und zuletzt SARS: Viren zirkulieren derzeit in verschiedensten Bereichen. Dabei erweist sich die Metaphorik des Wortes als ebenso grenzgängerisch und mutierend wie die konkreten Objekte. Sie wird bemüht, um Bedrohungsszenarien und grenzsichernde Maßnahmen durchzusetzen und dient gleichzeitig als Modell für Widerstand und subversive Selbstinszenierungen. Kein Zufall, dass sich die jüngste Mediendebatte um terroristische Gewalt erneut in diesen Mustern verfangen hat. Der Band »VIRUS!« untersucht die Auswirkungen der Bilder von riskanten Kontakten, Ansteckung und Unterwanderung – nicht nur auf die Herstellung der »harten Fakten« in Naturwissenschaften und Technik, sondern auch auf die Gestaltung der globalen Weltordnung.

Open Access

2015-09-27, 318 pages
ISBN: 978-3-8394-0193-4
File size: 8.52 MB

Recommend it

Ruth Mayer

Ruth Mayer, Leibniz Universität Hannover, Deutschland

Brigitte Weingart

Brigitte Weingart, Universität zu Köln, Deutschland

Author(s)
Ruth Mayer / Brigitte Weingart (Hg.)
Book title
VIRUS! Mutationen einer Metapher
Publisher
transcript Verlag
Pages
318
ISBN
978-3-8394-0193-4
DOI
Commodity Group
1744
BIC-Code
JFD JHB PDR
BISAC-Code
SOC052000 SOC026000 SCI075000
THEMA-Code
JBCT JHB PDR
Release date
2015-09-27
Topics
Wissenschaft, Medien
Readership
Kulturwissenschaft/Cultural Studies, Wissenschaftsgeschichte/Science Studies, Medienwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Literaturwissenschaft, Filmwissenschaft, Soziologie
Keywords/Tags
History of Science, Media, Science, Media Aesthetics, Sociology of Knowledge, Sociology of Science, Media Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement