Industrie- und Technikmuseen im Wandel

Perspektiven und Standortbestimmungen

Schwerpunkt des Bandes ist die Erschließung ehemaliger Industrieanlagen und industriell überformter Landschaftsräume für eine museale und touristische Nutzung.

Besonderes Interesse gilt den drei industriellen Welterbestätten Deutschlands (Rammelsberg, Völklinger Hütte, Zeche Zollverein) und ihrem Umgang mit dem Großexponat. Zudem werden übergreifende Netzwerke vorgestellt, die ganze Regionen erfassen sollen. Die Entgrenzung des Musealen: eine Zukunftsstrategie? Anders herum wird auch gefragt, ob und wieweit sich Technik- und Industriemuseen Zukunftsthemen öffnen müssen. Wie wichtig ist der authentische Ort und das authentische Objekt? Welche Rolle spielt die mediale Vermittlung?

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 12
  4. Unbehagen an der Industriekultur

    Seiten 13 - 18
  5. Was bleibt faszinierend an der Museumskultur?

    Seiten 19 - 32
  6. Denkmal - Museum - ?Event?. Industriedenkmalpflege und »Industriekultur«

    Seiten 35 - 52
  7. Den Schornstein im Dorf lassen. Denkmalpflege als Museumskonzept: Die Tuchfabrik Müller in Euskirchen

    Seiten 53 - 70
  8. Das »Museu de la Ciència i de la Tècnica de Catalunya« und das industriekulturelle Erbe

    Seiten 71 - 76
  9. Musealer Umgang mit einer Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes. Der Rammelsberg in Goslar

    Seiten 79 - 92
  10. Erhaltung und Nutzung der Hochofenanlage »UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte«

    Seiten 93 - 108
  11. »Was ist Zollverein?«

    Seiten 109 - 142
  12. Anmerkungen zum Industriemuseum

    Seiten 145 - 162
  13. Science Center: ?Irrläufer? der Edutainment-Welle oder Herausforderung für die Industrie- und Technikmuseen?

    Seiten 163 - 172
  14. »Industriemuseum Chemnitz« - ein neues Museum und sein Konzept

    Seiten 173 - 186
  15. Das Vermittlungskonzept der Deutschen Arbeitsschutzausstellung (DASA)

    Seiten 187 - 200
  16. Wie viel Zukunft verträgt ein Museum? Das neue »Verkehrszentrum« des Deutschen Museums

    Seiten 201 - 208
  17. Vom Regenwald in die Wüste. Die Niederlausitz und die »Musealisierung der Industriekultur«

    Seiten 211 - 234
  18. Die Neuerfindung der Industrie als Touristenattraktion. Mitteldeutsches Braunkohlenrevier - Ruhrgebiet - Rheinisches Braunkohlenrevier

    Seiten 235 - 254
  19. Nachfolgeprojekte der »Route der Industriekultur« im Ruhrgebiet: Stationen der Industrie- und Technikgeschichte in Ostwestfalen-Lippe

    Seiten 255 - 266
  20. Industriekultur im Saarland - Anmerkungen zum Auftrag und den Projekten der »Industriekultur Saar GmbH«

    Seiten 267 - 298
  21. Autorinnen und Autoren

    Seiten 299 - 300
  22. Backmatter

    Seiten 301 - 302
Mehr
€27.80 *

2005-09-27, 302 pages
ISBN: 978-3-89942-268-9

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Hartmut John

Hartmut John, freiberuflicher Museumsberater, Deutschland

Ira Diana Mazzoni

Ira Mazzoni, freie Journalistin und Autorin, Deutschland

Author(s)
Hartmut John / Ira Diana Mazzoni (Hg.)
Book title
Industrie- und Technikmuseen im Wandel Perspektiven und Standortbestimmungen
Publisher
transcript Verlag
Pages
302
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-268-9
DOI
Commodity Group
1581
BIC-Code
GM
BISAC-Code
ART059000 BUS100000
THEMA-Code
GLZ
Release date
2005-09-27
Edition
1
Topics
Museum
Readership
Museologie, Denkmalpflege, Regionales Marketing, Kulturwissenschaften
Keywords/Tags
Technology, Tourism, Museum, Museology, Practical Museography, Museum Management

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement