(Post-)Gender

Choreographien / Schnitte

Im Kontext der Medienumbrüche 1900 und 2000 eröffnen die Beiträge des Bandes diskurskritische und de/konstruktivistische Perspektiven auf je spezifische Semiotisierungen der Variable »Geschlecht«. Unter dem Vexierbegriff des (Post-)Gender wird nach ästhetischen Praktiken der Inszenierung, Performanz und Hybridisierung ebenso gefragt wie nach der (Un-)Möglichkeit einer Weiterentwicklung der Theoriebildung über Butler und Haraway hinaus. Einen thematischen Fokus bildet neben den historischen Avantgarden die aktuelle popkulturelle Medienszene; die Beispiele stammen aus Literatur, Kunst, Film, Videoclip, Computerspiel und -technik.

€24.80 *

2006-09-27, 236 pages
ISBN: 978-3-89942-277-1

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Walburga Hülk

Walburga Hülk, Universität Siegen, Deutschland

Gregor Schuhen

Gregor Schuhen, Universität Koblenz-Landau, Koblenz-Landau, Deutschland

Tanja Schwan

Tanja Schwan, Universität Leipzig, Leipzig, Deutschland

Book title
(Post-)Gender Choreographien / Schnitte
Publisher
transcript Verlag
Pages
236
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-277-1
DOI
Commodity Group
1726
BIC-Code
JFSJ JFCA JFD
BISAC-Code
SOC032000 SOC022000 SOC052000
THEMA-Code
JBSF JBCC1 JBCT
Release date
2006-09-27
Edition
1
Topics
Geschlecht, Popkultur
Readership
Genderforschung, Kultur- und Medienwissenschaft, Romanistik
Keywords/Tags
Gender Studies, Media, Gender, Popular Culture, Media Aesthetics, Cultural Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement