Szenisches Verhandeln

Brasilianisches Theater der Gegenwart

Theater kann zu einem äußerst dynamischen Ort kreativen Verhandelns kultureller und gesellschaftlicher Fragen werden. Das zeigt diese wissenschaftliche Reise durch das zeitgenössische Theater Brasiliens und insbesondere durch die Theaterszene in Sao Paulo. Dieser Band begegnet dem brasilianischen Theater des 20. Jahrhunderts und vor allem Theatergruppen und -machern seit den 90er Jahren in ihrem geschichtlichen und soziokulturellen Kontext. Im Dialog mit postkolonialen und lateinamerikanischen Kulturtheorien werden der Blick und das Verständnis für die im deutschen Sprachraum bisher kaum erforschte Theaterpraxis in Brasilien erweitert. Lange Brasilienaufenthalte und enge Kontakte zur Theaterszene ermöglichen der Außenperspektive der Autorin tiefer gehende Einblicke. Diese machen auch die wissenschaftliche Praxis zu einem kulturellen Verhandeln. Nicht die Dramatik steht im Zentrum – wie häufig in der hiesigen Beschäftigung mit dem Theater Lateinamerikas -, sondern das Theater als Inszenierung und vergängliches Ereignis in einem konkreten soziokulturellen Kontext. Es geht um ein Theater, das bewusst kollektiv orientiert ist, den Arbeitsprozess betont und gezielt nach grenzüberschreitenden Räumen sucht.

€29.80 *

2005-05-27, 382 pages
ISBN: 978-3-89942-338-9

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Uta Atzpodien

Uta Atzpodien, Festival Internacional de Londrina (FILO), Brasilien

Author(s)
Uta Atzpodien
Book title
Szenisches Verhandeln Brasilianisches Theater der Gegenwart
Publisher
transcript Verlag
Pages
382
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-338-9
DOI
Commodity Group
1586
BIC-Code
AN DSB
BISAC-Code
PER011020 LIT004280
THEMA-Code
ATD DSB
Release date
2005-05-27
Edition
1
Topics
Theater
Readership
Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaften, Lateinamerikanistik, Soziologie
Keywords/Tags
Theatre, Culture, Postcolonialism, Sociology, Theatre Studies, Spanish Literature, Romance Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement