Diskurs – Stadt – Kriminalität

Städtische (Un-)Sicherheiten aus der Perspektive von Stadtforschung und Kritischer Kriminalgeographie

(Un-)Sicherheit ist weltweit zu einem Megatrend der Stadtentwicklung geworden. Die öffentliche Hand und die Privatwirtschaft etablieren neue Sicherheitspolitiken: Überwachungs- und Kontrolltechniken, städtebauliche Veränderungen, Formalisierung sozialer Kontrolle. Mit steigender Kriminalität kann dies jedoch nicht erklärt werden. Die Beiträge aus Stadtforschung und Kritischer Kriminalgeographie zeigen, dass die Differenzierungen von sicheren und unsicheren Orten das Ergebnis sozialer und diskursiver Konstruktionen sind und legen Strategien und Mechanismen zur Konstruktion von (Un-)Sicherheit offen. Dies ermöglicht neue Perspektiven auf den Zusammenhang von (Un-)Sicherheit und Stadt.

€27.80 *

2005-09-27, 326 pages
ISBN: 978-3-89942-408-9

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Georg Glasze

Georg Glasze, FAU Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Robert Pütz

Robert Pütz, Universität Frankfurt a.M., Deutschland

Manfred Rolfes

Manfred Rolfes, Universität Potsdam, Deutschland

Book title
Diskurs – Stadt – Kriminalität Städtische (Un-)Sicherheiten aus der Perspektive von Stadtforschung und Kritischer Kriminalgeographie
Publisher
transcript Verlag
Pages
326
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-408-9
DOI
Commodity Group
1725
BIC-Code
JFSG JKV
BISAC-Code
SOC026030 SOC004000
THEMA-Code
JBSD JKV
Release date
2005-09-27
Edition
1
Topics
Stadt, Neoliberalismus
Readership
Soziologie, Geographie, Stadtplanung, Stadtforschung, Kriminologie
Keywords/Tags
Urbanity, Neoliberalism, Urban Studies, Sociology of Crime, Social Geography, Sociology

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement