Der Orient, die Fremde

Positionen zeitgenössischer Kunst und Literatur

Der »Orient« als kulturgeografische Kategorie ist zugleich diffus und überdeterminiert: changierend zwischen den Klischees von Tyrannei und Despotismus einerseits, Sinnlichkeit und Weisheit andererseits. Obwohl die Idee einer orientalischen Entität ideologiekritisch hinterfragt worden ist, wird der Topos heute nicht nur verklärend als touristisches Reiseziel in Katalogen gepriesen, sondern auch in der aktuellen politischen Situation als Bild des arabischen, orientalischen Anderen massenmedial fortgeschrieben. In diesem Kontext erhalten Kunst und Literatur eine wichtige Funktion als Reflexionsmedien, mit denen Fremdbilder kritisch hinterfragt werden können.

In zehn interdisziplinären Beiträgen analysiert der vorliegende Sammelband künstlerische und literarische Praktiken der Differenzsetzung der »orientalischen Fremde«.

€24.80 *

2006-07-27, 214 pages
ISBN: 978-3-89942-487-4

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Regina Göckede

Regina Göckede, BTU Cottbus, Deutschland

Alexandra Karentzos

Alexandra Karentzos, Technische Universität Darmstadt, Deutschland

Book title
Der Orient, die Fremde Positionen zeitgenössischer Kunst und Literatur
Publisher
transcript Verlag
Pages
214
Features
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-89942-487-4
DOI
Commodity Group
1510
BIC-Code
HBTR DSB ACX
BISAC-Code
POL045000 LIT000000 ART015110
THEMA-Code
NHTR DSB AGA
Release date
2006-07-27
Edition
1
Topics
Postkolonialismus, Literatur, Kunst
Readership
Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft, Soziologie, Politikwissenschaft
Keywords/Tags
Literature, Postcolonialism, Arts, General Literature Studies, Art History of the 20th Century, Cultural Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement