Kulturelle Einflussangst

Inszenierungen der Grenze in der Reiseliteratur des 19. Jahrhunderts

Neben verschiedenen Repräsentationen des Anderen Europas hat die koloniale Reiseliteratur auch das Fremdbild des enteuropäisierten Europäers hervorgebracht. Dieser Typus gibt Aufschluss über ein bisher noch kaum erfasstes Phänomen, das als kulturelle Einflussangst beschrieben werden kann. Insbesondere im 19. Jahrhundert lässt sich eine intensive Auseinandersetzung mit den möglichen Folgen von Akkulturation, 'Rassenmischung' und Klimaeinflüssen für weiße Reisende und Kolonisten in den Tropen beobachten. Literarische Texte inszenieren den kolonialen Raum als ein Feld interkultureller Begegnungen, das von einer klaren Grenze durchzogen ist – die zu überschreiten tabu bleibt.

€25.80 *

2006-08-27, 232 pages
ISBN: 978-3-89942-535-2

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Michael C. Frank

Michael C. Frank, Universität Konstanz, Deutschland

Author(s)
Michael C. Frank
Book title
Kulturelle Einflussangst Inszenierungen der Grenze in der Reiseliteratur des 19. Jahrhunderts
Publisher
transcript Verlag
Pages
232
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-535-2
DOI
Commodity Group
1562
BIC-Code
DSB JFC
BISAC-Code
LIT000000 SOC022000 LIT004120
THEMA-Code
DSB JBCC
Release date
2006-08-27
Edition
1
Topics
Kultur, Literatur
Readership
Literatur- und Kulturwissenschaft, Anglistik, Amerikanistik, Geschichte, Ethnologie
Keywords/Tags
Literature, Culture, General Literature Studies, Interculturalism, British Studies, Postcolonialism, Literary Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement