Von Schlachthymnen und Protestsongs

Zur Kulturgeschichte des Verhältnisses von Musik und Krieg

Musik und Krieg sind in der Geschichte eng verbunden mit Propaganda und Suggestion. Musik kann aber auch ein Medium für Künstler sein, ihre Haltung gegenüber dem Krieg auszudrücken.

Dieses Buch beleuchtet das Phänomen »Musik und Krieg« aus unterschiedlichen Perspektiven. Die Spanne reicht dabei von der Renaissance über die beiden Weltkriege bis zu Woodstock, zeitgenössischer Filmmusik und Death Metal.

Die Beiträge bieten erstmals einen Zugang zum weiten ›Schlacht-Feld‹ Musik und Krieg und geben aufschlusseiche Einblicke in den zu jeder Zeit aktuellen Themenkomplex.

€28.80 *

2006-10-27, 302 pages
ISBN: 978-3-89942-561-1

Leider vergriffen

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Recommend it

Annemarie Firme

Annemarie Firme, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Deutschland

Ramona Hocker

Ramona Hocker, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Deutschland

Author(s)
Annemarie Firme / Ramona Hocker (Hg.)
Book title
Von Schlachthymnen und Protestsongs Zur Kulturgeschichte des Verhältnisses von Musik und Krieg
Publisher
transcript Verlag
Pages
302
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-561-1
Commodity Group
1591
BIC-Code
AVA
BISAC-Code
MUS020000
THEMA-Code
AVA
Release date
2006-10-27
Edition
1
Topics
Gewalt, Musik
Readership
Musikwissenschaft, Geschichte, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft
Keywords/Tags
Music, Film, Culture, Violence, Musicology, Conflict Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement