Das magische Dreieck

Die Museumsausstellung als Zusammenspiel von Kuratoren, Museumspädagogen und Gestaltern

Ausstellungen sollen unterhalten, bilden und neue Erkenntnisse vermitteln. Diese Erwartungen können Museen ohne das Zusammenspiel von Experten aus Wissenschaft, Gestaltung und Didaktik nicht erfüllen. Doch funktioniert diese Zusammenarbeit? Ist es ein Mit-, Nach- oder gar Gegeneinander? Welche Bedeutung haben dabei ästhetische Wahrnehmung, fachwissenschaftliche Erkenntnisse und pädagogische Zugänge? Diesen Fragen stellen sich Kuratoren, Gestalter und Museumspädagogen innerhalb eines von Kommunikationswissenschaftlern und Museologen abgesteckten theoretischen Rahmens.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Grußwort der Thomas-Morus-Akademie Bensberg

    Seiten 7 - 8
  4. Vorwort des Bundesverbandes freiberufl icher Kulturwissenschaftler e.V.

    Seiten 9 - 10
  5. Das magische Dreieck. Zur Einführung

    Seiten 11 - 26
  6. Das Museumswesen: Fundus für den Zeitgeist

    Seiten 27 - 40
  7. Bildung und Unterhaltung im Museum. Über die Notwendigkeit einer funktionalen Differenzierung und ihre Folgen

    Seiten 41 - 56
  8. Museumsarbeit ist Teamarbeit. Ein Plädoyer aus museumskundlicher Sicht

    Seiten 57 - 60
  9. Parole: edutainment? Zum Verschwinden der Kunst aus der Wissenschaft und ihrer beschämten Rückkehr ins Museum1

    Seiten 61 - 74
  10. Kreative Spannungen. Zur Gestaltung von Bildung, Unterhaltung und Vermittlung in historischen Ausstellungen

    Seiten 75 - 88
  11. Die Projekte des Westfälischen Freilichtmuseums Detmold im Spannungsfeld zwischen Kuration, Museumspädagogik und Gestaltung

    Seiten 89 - 104
  12. Die diskrete Allgegenwart des Vermittlers im Museum. Aus der Sicht der Museumspädagogik

    Seiten 105 - 118
  13. Im Interesse des Besuchers. Die Rolle der Museumspädagogik

    Seiten 119 - 128
  14. Barrierefreiheit und Besucherfreundlichkeit. Neue Anforderungen an die Koordination zwischen Kuratoren, Gestaltern und Pädagogen

    Seiten 129 - 134
  15. Die Demokratisierung kreativer Prozesse

    Seiten 135 - 144
  16. Das Runde muss in das Eckige. Ausstellungsplanung ist Mannschaftssport

    Seiten 145 - 158
  17. Das Verborgene ausstellen. Ein Essay

    Seiten 159 - 165
  18. Anhang

    Seiten 166 - 169
  19. Backmatter

    Seiten 170 - 172
Mehr
€18.80 *

2007-03-27, 172 pages
ISBN: 978-3-89942-609-0

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Heike Kirchhoff

Heike Kirchhoff, Büro für Veranstaltungsmanagement Wirtschaft – Umwelt – Kultur Hennef, Deutschland

Martin Schmidt

Martin Schmidt, LVR-Industriemuseum Schauplatz Ratingen, Deutschland

Author(s)
Heike Kirchhoff / Martin Schmidt (Hg.)
Book title
Das magische Dreieck Die Museumsausstellung als Zusammenspiel von Kuratoren, Museumspädagogen und Gestaltern
Publisher
transcript Verlag
Pages
172
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-609-0
DOI
Commodity Group
1581
BIC-Code
GM
BISAC-Code
ART059000 BUS100000
THEMA-Code
GLZ
Release date
2007-03-27
Edition
1
Topics
Museum
Readership
Museologie, Kulturwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Historische Wissenschaften, Volkskunde, Museumspädagogik, Design
Keywords/Tags
Museum, Culture, Museum Education, Museology, Museum Management, Cultural Management

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement