Inszenierung der Suche

Vom Sichtbarwerden ästhetischer Erfahrung im Tagebuch.
Entwurf einer wissenschaftskritischen Grafieforschung

Der Begriff »Ästhetische Erfahrung« gilt zu oft als Chiffre für das Unsagbare. Wie können ästhetische Erfahrungen dennoch kommuniziert

werden? Wie kann das zunächst Unsagbare und Fremde darin vorkommen? Mit ihren Aufzeichnungen entwirft Andrea Sabisch eine Methode, die eine individuelle Suche motivieren kann und so Erfahrungen generiert. Die Grafien werden zum Navigationsinstrument, das Erfahrungen organisiert und zugleich eine dynamische Orientierung der Suche visualisiert. Eine wissenschaftskritische Grafieforschung entsteht. Die Methode wird empirisch angewandt, phänomenologisch (Waldenfels), methodologisch (Bohnsack) und pädagogisch verankert.

€30.99 *

2015-07-27, 290 pages
ISBN: 978-3-8394-0656-4
File size: 29.22 MB

Available as instant download

Prices incl. VAT.

Recommend it

Andrea Sabisch

Andrea Sabisch, Universität Hamburg, Deutschland

Author(s)
Andrea Sabisch
Book title
Inszenierung der Suche Vom Sichtbarwerden ästhetischer Erfahrung im Tagebuch.
Entwurf einer wissenschaftskritischen Grafieforschung
Publisher
transcript Verlag
Pages
290
ISBN
978-3-8394-0656-4
DOI
Commodity Group
1571
BIC-Code
JNA AB
BISAC-Code
EDU040000 ART009000 EDU037000
THEMA-Code
JNA AB
Release date
2015-07-27
Topics
Kunst, Bildung, Literatur
Readership
Erziehungswissenschaft, Philosophie, Soziologie
Keywords/Tags
Art Education, Education, Arts, Literature, Theory of Education, Media Education, Literary Studies, Pedagogy

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement