Populäre Musik und Ästhetik

Die historisch-philosophische Rekonstruktion einer Geringschätzung

Ob im Fernsehen oder Radio, im Kaufhaus, in Cafés, Clubs oder zu Hause – Popmusik ist heute allgegenwärtig. Umso auffälliger erscheint ihre geringe akademische Akzeptanz. Die Studie sucht hierfür Gründe und geht dabei den historisch-philosophischen Bedingungen nach, die das Forschungsfeld zu populärer Musik bestimmen. Von der Ausgrenzung aus der klassischen Ästhetik bis hin zu Alltags- und Körperästhetiken werden Zusammenhänge aufgezeigt, die eine kritische Sicht auf die strukturbildenden Prinzipien musikwissenschaftlicher Forschung eröffnen und zugleich als Grundlagen für eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit populärer Musik dienen.

€17.80 *

2007-03-27, 154 pages
ISBN: 978-3-89942-675-5

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Michael Fuhr

Michael Fuhr, Ethnologisches Museum Berlin, Deutschland

Author(s)
Michael Fuhr
Book title
Populäre Musik und Ästhetik Die historisch-philosophische Rekonstruktion einer Geringschätzung
Publisher
transcript Verlag
Pages
154
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-675-5
DOI
Commodity Group
1591
BIC-Code
AVA AVGP
BISAC-Code
MUS020000
THEMA-Code
AVA AVLP
Release date
2007-03-27
Edition
1
Topics
Popkultur, Musik
Readership
Musikwissenschaft, Philosophie, Kulturwissenschaft, Soziologie, Musikästhetik
Keywords/Tags
Aesthetics, Cultural Studies, Musicology, Music, Popular Culture, Pop Music

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement