Schulische Fachkulturen und Geschlecht

Physik und Deutsch – natürliche Gegenpole?

Diese ethnografische Studie untersucht zwei breite Forschungsfelder, die bislang noch nicht in dieser Weise zusammengedacht wurden: die Konstruktion schulischer Fachkulturen (doing discipline) und die damit verknüpften Prozesse der Vergeschlechtlichung (doing gender). Durch die mehrdimensionale Betrachtung von Habitus und Feld wird detailliert aufgezeigt, welche disziplinären Charakteristika Geschlechterdifferenzen aktivieren - oder eben nicht aktivieren. Dieses Buch leistet damit nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Schul- und zur Geschlechterforschung, sondern wirft Fragen auf hinsichtlich einer zukünftigen Didaktik der Fächer.

€30.80 *

2007-04-27, 314 pages
ISBN: 978-3-89942-688-5

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Katharina Willems

Katharina Willems, Universität Hamburg, Deutschland

Author(s)
Katharina Willems
Book title
Schulische Fachkulturen und Geschlecht Physik und Deutsch – natürliche Gegenpole?
Publisher
transcript Verlag
Pages
314
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-688-5
DOI
Commodity Group
1572
BIC-Code
JNA JFSJ
BISAC-Code
EDU036000 SOC032000 EDU040000 SOC026000
THEMA-Code
JNA JBSF
Release date
2007-04-27
Edition
1
Topics
Geschlecht, Bildung
Readership
Erziehungswissenschaft, Soziologie, Genderstudies, Physik, Germanistik, Raumforschung, Kulturwissenschaften
Keywords/Tags
Education, Gender, Educational Research, Gender Studies, Sociology of Education, Pedagogy

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement