Subjektivität und Ästhetik

Gegendiskurse zur Metaphysik des Subjekts im ästhetischen Denken bei Schlegel, Nietzsche und de Man

Das Buch widmet sich einer systematischen Rekonstruktion der ästhetisch bestimmten Subjektivität. Ausgehend von einer Analyse der neuzeitlichen (Subjekt-)Metaphysik werden dieser kritisch gegenüberstehende Theorieansätze gelesen, die unter dem Titel »Ästhetik« operieren. Damit wird versucht, konstruktiv an die Kritik der Subjektmetaphysik in den letzten Dekaden (u.a. durch Derrida) anzuschließen und ihre Ressourcen für eine zu dieser Metaphysik alternativen Theorie des Subjekts auszuloten. Die postmoderne Kritik am Subjekt führt nicht zu einer Nivellierung des Subjekts, sondern zu einer Neubeschreibung, die diese Kritik fruchtbar zu machen versucht.

€27.80 *

2007-08-27, 242 pages
ISBN: 978-3-89942-709-7

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Jens Szczepanski

Jens Szczepanski, freier Philosoph, Deutschland

Author(s)
Jens Szczepanski
Book title
Subjektivität und Ästhetik Gegendiskurse zur Metaphysik des Subjekts im ästhetischen Denken bei Schlegel, Nietzsche und de Man
Publisher
transcript Verlag
Pages
242
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-709-7
DOI
Commodity Group
1521
BIC-Code
HPN HPC HPCF7
BISAC-Code
PHI001000 PHI016000 PHI027000
THEMA-Code
QDTN QDH QDHR7
Release date
2007-08-27
Edition
1
Topics
Ästhetik
Readership
Philosophie, Ästhetik, Literaturwissenschaft
Keywords/Tags
Aesthetics, German History of Philosophy, Deconstruction, Literary Studies, Philosophy

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement